Plough Logo

Old wooden type on a wooden shelf

Eberhard Arnold

Eberhard Arnold
  • Pastor, Revolutionär, Pazifist, Visionär
  • Mitbegründer der Bruderhofgemeinschaften
  • Gründer und Redakteur des Eberhard-Arnold-Verlags, jetzt Plough Publishing House
Eberhard Arnold (1883-1935) studierte Theologie, Philosophie und Pädagogik in Breslau, Halle und Erlangen, wo er 1909 promovierte. Er wurde zu einem gefragten Autor und Redner, nahm aktiv an der studentischen Erweckungsbewegung dieser Zeit teil und wurde Sekretär des D.C.S.V. 1916 wurde er schriftstellerischer Leiter des Furche-Verlags in Berlin und Redakteur der gleichnamigen Monatsschrift. Wie tausende junger Europäer waren auch Eberhard Arnold und seine Frau Emmy zutiefst enttäuscht von der Unfähigkeit der Führungseliten, vor allem der Kirchen, Lösungen für die Probleme zu finden, mit denen sich die Gesellschaft in den turbulenten Jahren nach dem Ersten Weltkrieg konfrontiert sah. Aus dem Wunsch heraus, die Lehren Jesu im praktischen Leben umzusetzen, verließen die Arnolds mit ihren fünf Kindern 1920 ihr privilegiertes Mittelschichtleben in Berlin und zogen in das kleine hessische Dorf Sannerz. Dort gründeten sie zusammen mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter, die ihre Inspiration von der Jugendbewegung, der Täuferbewegung des 16. Jahrhunderts und dem Urchristentum her nahm, eine Kommunität auf der Grundlage der Bergpredigt. Diese Gemeinschaft, die ihren Lebensunterhalt durch Landwirtschaft und einen kleinen dynamischen Verlag zu bestreiten versuchte, zog tausende von Suchenden an und wuchs schließlich zu der internationalen Gemeinschaftsbewegung heran, die sich der „Bruderhof“ nennt. 

Aktuelle Artikel

Alle anzeigen

Stimmen zum Buch