Plough Logo

God

Die Revolution Gottes

Fundamente einer neuen Gesellschaft


Gottes Reich als Antwort für die Nöte der Welt und die Fragen der Politik.


Verfügbare Sprachen:
español
తెలుగు
العربية
français
English

Über das Buch

Im Zeitalter der Globalisierung und des Terrorismus stehen wir vor neuen Herausforderungen und Problemen. Da die verschiedenen Wege der Religionen, der politischen Parteien und der fortschrittlichen Bewegungen an einem toten Punkt angelangt sind, muss sich jetzt eine neue Gesellschaftsform die Bahn brechen. Die Revolutionen und Reformen vergangener Jahre haben gezeigt, dass man die Menschen nicht verändern kann. Doch wie könnte unsere Welt aussehen, wenn jeder erst einmal bei sich selbst beginnt?

Buchauszug:
Am Rande der Katastrophe

Man hat den erschreckenden Eindruck, daß wir vor einer Gerichtskatastrophe stehen. Wenn diese Katastrophe nicht eintreten sollte, so ist sie doch so nahe gerückt, daß sie nur durch ein unmittelbares Eingreifen Gottes verhindert werden kann.

Mit Maschinen, Autos und Flugzeugen wird fast unendlich Erstaunliches geleistet, vor allem in der Bewältigung des Raumes und der Zeit. Jedoch werden Tausende und Abertausende dadurch getötet. In den Großstädten wird Gewaltiges erreicht, aber die meisten großstädtischen Familien sterben in der dritten oder vierten Generation aus. Das Unheimlichste an dieser Zivilisation sind die drei gewaltigen Organisationen der Staaten, der Armeen und des Kapitalismus. Diese drei Organisationen sind das Beste, was der Erdgeist hervorgebracht hat. Wir können nicht genug über den gewaltigen Aufbau staunen, der auf diesen Gebieten mit einer gefallenen Schöpfung geleistet wurde. Aber dies alles endet im Tod. Wie groß ist diese gewaltige Macht! Wie unbedingt erscheint ihre Geltung!

Vermögen & Unvermögen

Mammon ist die Herrschaft des Geldes über die Menschen. Weil wir selbst unter der Herrschaft dieses Geldgeistes stehen, fehlt uns die Kraft, gegen die Herrschaft dieses Geistes zu revolutionieren. Abhängigkeit des Lebens von den äußeren Einkünften und Geldverhältnissen ist das Wesen des Mammons.

Weil wir selbst völlig abhängig sind von den Einkünften unserer äußeren Existenz, weil unser persönliches Leben gebrochen ist in unserem eigenen Mammonismus, deshalb haben wir keine Möglichkeit, den Hebel anzusetzen und die Sklavenherrschaft des Mammon aus den Angeln zu heben. Und doch können wir es erkennen, dass das Geld der eigentliche Feind Gottes ist.

Rezensionen Rezension schreiben

Schreibe die erste Rezension!

Rezension schreiben

Rezension schreiben