Seid fröhlich in der Hoffnung, standhaft in aller Bedrängnis, unermüdlich im Gebet. Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Traurigen. (Römer 12: 12, 15)

Herr, unser Gott, wir danken Dir für Dein großes Evangelium, das wir im Herzen tragen dürfen, damit wir glücklich seien in unseren Tagen, auch wenn viel Weh uns umgibt und viele Menschen in großes Wehe kommen, dass unser Herz Mitleid haben und mit tragen kann in dem, was die Menschen leiden. Lass Du die Armut kommen, in der Du helfen kannst; und wenn wir vorausgehen müssen in allerlei Wehe und in allerlei Kummer und Trübsal, lass uns fröhlich dabei bleiben, weil Verheißung mit uns ist, dass wir selig seien mitten in allem Weh. Gelobt sei Dein Name von uns ewiglich für die Kunde von Deinem Reich, für die Kunde von dem, dass es noch gut werden muss durch Jesus Christus, den Heiland. Amen.