birchleaves2

(Der Heilige Geist wird im Urtext mit dem Wort „Paraklet“ bezeichnet, welches oft mit "Tröster" übersetzt wird. Gerard Manley Hopkins besteht darauf, dass ein Paraklet mehr ist als ein Tröster.)

Das Wort ist griechisch; es gibt kein einziges englisches Wort dafür und auch kein lateinisches. Tröster ist nicht genug. Ein Paraklet ist einer, der tröstet, der anfeuert, der ermutigt, der überredet, der ermahnt, der aufrüttelt, der vorwärts drängt, der aufruft; was der Sporn und das Wort des Befehls für ein Pferd ist, was das Klatschen in die Hände für einen Redner ist, was die Trompete für einen Soldaten ist, das ist ein Paraklet für die Seele: Einer, der uns aufruft, das ist es, was es bedeutet, ein Paraklet ist einer, der uns zum Guten aufruft ... der Paraklet ermutigte die Jünger nicht wie Christus durch sein Beispiel von außen, sondern durch seine Gegenwart, seine Kraft, seinen Atem und sein Feuer und seine Inspiration von innen; nicht durch Ziehen, sondern durch Treiben; nicht dadurch, dass er ihnen zeigte, was sie tun sollten, sondern dadurch, dass er es in ihnen tat.

 

Mehr zum Thema: Der suchende Gott