lit lantern

Wenn ich ein ganz kühnes Wort wagen darf, so würde ich sagen: Gott regiert die Hölle der menschlichen Verbrechen durch die Höllenmaschinen der Staaten. Nun kann jemand sagen: „Ich will jetzt die Höllenmaschinen bedienen, damit sie etwas weniger höllisch werden; ich will die höllischen Eigenschaften der Hölle ein wenig mildern, und deshalb will ich sie bedienen.“ Alle Achtung vor einem solchen Entschluss! Gut, wer das tun muß, soll das tun, und ich möchte Gott für ihn bitten, daß das, was er vorhat, ein wenig helfen möchte. Ich aber will die Höllenmaschinen nicht besteigen, sondern möchte gern ein Schiff besteigen, welches der ganzen Menschheit den Weg zum anderen Ufer zeigt. Es ist das Reich des Friedens, der Gerechtigkeit und der völligen Liebe.

Deshalb sind Menschen nötig, die es wagen, das andere Ufer zu entdecken und so zu leben, wie es dem anderen Ufer entspricht. Wir glauben, damit der Welt in diesem furchtbaren geschichtlichen Augenblick den besten Dienst zu erweisen.

Quelle: Die Revolution Gottes