figs2

Der gesund werdende Mensch hat das Ganze zu erfassen und für das Ganze zu leben. Er setzt sein kleines, unfähiges und dennoch berufenes Ich in die große Aufgabe des umfassenden Bewusstseins ein. Er gibt seinem Ich nur so weit Nahrung und Leben, wie es für das Ganze fruchtbar und lebendig ist.

Quelle: Leben im Licht - Eine Einführung in das Denken von Eberhard Arnold