Plough Logo

Old wooden type on a wooden shelf

Fjodor Dostojewski

Fyodor Dostoyevsky
  • russischer Schriftsteller
  • Autor von Schuld und Sühne und Die Brüder Karamasow
Fjodor Dostojewski (1821–1881) wurde am 11. November 1821 in Moskau geboren. Den größten Teil seiner Kindheit und Jugend verbrachte er als Sohn eines Arztes im Kontakt mit den Patienten, welcher einen formenden Einfluss auf ihn hatte. Bereits als neunjähriges Kind litt er an epileptischen Anfällen und verlor 1837 seine an Tuberkulose erkrankte Mutter; beides beeinflusste seine spätere literarische Karriere . Im Alter von 16 Jahren begann er 1838 an der Militäringenieurschule in Sankt Petersburg zu studieren. Ein Jahr später starb sein Vater, angeblich von einem Leibeigenen ermordet.  Biografie lesen

1844 schloss Dostojewski sein Studium an der Militäringenieurschule ab und hätte eine Armeelaufbahn einschlagen können, was er allerdings ausschlug um als Schriftsteller zu beginnen. Er schrieb Essays, Kurzgeschichten und Romane. Sein erster Roman, Arme Leute, der im April 1845 erschien, war sofort ein Erfolg.

Einige Jahre später stand Dostojewski dem revolutionären Petraschewski -Zirkel nahe. Dies führte zu seiner Festnahme und Verurteilung zum Tode. Die Exekution erwies sich als Scheinhinrichtung und die Strafe wurde zu vier Jahren Arbeitslager in Sibirien umgewandelt. Während er in Sibirien war entstand Onkelchens Traum und Das Gut Stepantschikowo und seine Bewohner (im Englischen auch bekannt unter dem Titel Friend of the Family)

1857 heiratete er seine erste Frau, Maria Dmitrievna Isaeva. Er zog wieder nach St. Petersburg, wo er die Monatszeitschrift Wremja (russisch „Zeit“) herausgab, die später verboten wurde, weil sie über den Januaraufstand in Polen 1863 berichtete. Seine Frau starb im folgenden Jahr und er selbst kämpfte die folgenden Jahre mit Geldnot, Depression und Spielsucht.

Die erfolgreiche Veröffentlichung seines Romans Schuld und Sühne, machte ihn sofort zu einem der bedeutendsten russischen Schriftsteller. 1867 heiratete er die um viele Jahre jüngere Anna Grigoryevna Snitkina, mit der er viele Reisen ins Ausland unternahm. Sein nächster Roman, Der Idiot, wurde in einer revolutionären Epoche veröffentlicht und fand als unzeitgemäß kaum Resonanz , das gleiche galt auch für den Roman Der Jüngling. Indessen war sein geniales literarisches Talent in seinem letzten Roman , Die Brüder Karamasow, sofort zu erkennen und sicherte ihm den unwiderruflichen Rang unter den großen russischen Schriftstellern.

In Dostojewski s letzten Lebensjahren nahm die russische Revolution zu, mit Mordanschlägen auf den Zaren und andere Regierungsvertreter. Er wurde ein Konservativer und schrieb für eine konservative Wochenzeitung bis zu seinem Tod durch Lungenblutungen am 9. Februar 1881 in St. Petersburg.

Aktuelle Artikel

Alle anzeigen