Plough Logo

Old wooden type on a wooden shelf

Alice von Hildebrand

Alice von Hildebrand in 2012
  • Philosophin und Theologin
  • Autorin und Dozentin
Dr. Alice von Hildebrand (* 1923) ist eine katholische Philosophin und Theologin, die in Brüssel in einem stark vom Katholizismus geprägten Umfeld geboren und aufgewachsen ist. 1940 emigrierte sie in die USA. Als Frau fand sie keine Dozentenstelle an einer katholischen Hochschule, nahm aber ein Angebot des Hunter College, New York, an, Philosophie zu lehren. Hier wurde sie kritisiert, weil sie versuchte, Studenten von ihren eigenen Glauben zu erzählen. Obwohl ihr direktes Vorgehen sie beinahe ihre Stelle gekostet hätte, wurde sie bei den Studenten beliebt, die ihre Offenheit und ihren Rat schätzten. Sie blieb 37 Jahre beim Hunter College. 1959 heiratete sie Dietrich von Hildebrand, einen deutschen Philosophen, der aus Nazideutschland hatte fliehen müssen, nachdem er sich öffentlich gegen Hitler geäußert hatte und inzwischen Philosophie an der Fordham University lehrte. Nach dem Tod ihres Ehemannes im Jahr 1977 widmete Alice von Hildebrand einen erheblichen Teil ihrer Zeit der Veröffentlichung seiner Werke und Schriften. Seit sie 1984 aus dem Lehrbetrieb in Hunter College ausgeschieden ist hält sie Vorträge und schreibt Bücher, darunter: By Love Refined: Letters to a Young Bride; By Grief Refined: Letters to a Widow; Women and the Priesthood; Die Seele eines Löwen: Dietrich von Hildebrand; The Privilege of Being a Woman; Man and Woman: A Divine Invention; and Memoirs of a Happy Failure. 2013 erhielt Alice von Hildebrand das Großkreuz des Gregoriusordens für ihr beispielhaftes Zeugnis und ihren Dienst für die katholischen Kirche. 

Aktuelle Artikel

Alle anzeigen