Wir haben mit eigenen Augen seine göttliche Hoheit gesehen, als er von Gott, seinem Vater, geehrt und verherrlicht wurde. Gott, der die höchste Macht hat, sagte zu ihm: Dies ist mein Sohn, ihm gilt meine Liebe, ihn habe ich erwählt. Als wir mit ihm auf dem heiligen Berg waren, haben wir diese Stimme vom Himmel gehört. (2 Petrus 1: 17-18)

Herr Jesus Christus, zu Dir dürfen wir unsere Blicke erheben, der Du aus unserem Tode gekommen bist und in der Herrlichkeit des Lebens lebst und uns darbietest Dein Leben, dass wir es auf Erden haben. Lass die Kraft dieses Deines Lebens auch heute offenbar werden in uns und in vielen Menschen, die den Christtag feiern wollen. Gib Deinen Geist dazu und lass uns auch so berührt werden, dass wir es verstehen, dass wir es hören und schauen und erleben dürfen, was Du bist mit der Gabe des ewigen Lebens. So behüte uns in diesen Tagen und stärke uns in diesem Glauben. Lass leuchten Deine Gnade über uns und in uns, behüte uns als Deine Jünger und Jüngerinnen, führe uns in die Gemeinschaft unseres Vaters im Himmel und in Deine Gemeinschaft, Jesus Christus, in Ewigkeit. Amen.