Plough Logo

Botschaftsbelagerung: Die Geschichte einer christlichen

Botschaftsbelagerung

Die Geschichte einer christlichen Gemeinschaft im Nationalsozialismus


Rezensionen lesen

Dies ist die Geschichte einer kleinen Gruppe von Menschen, die es wagten, Adolf Hitler mit der Liebe Jesu Christi herauszufordern. Schon vor Hitlers Machtergreifung hatten sie klar erkannt, dass die NS-Ideologie in krassem Gegensatz zur Nachfolge Jesu steht und sie sich ihr und ihren Forderungen verweigern mussten…


Verfügbare Formate:
E-Book
Verfügbare Sprachen:
English
E-Book

Die meisten unserer Titel gibt es auch als kostenloses Taschenbuch. Interesse? Hier anfragen: info@plough.com.

Über das Buch

Zum ersten Mal in deutscher Sprache erscheint hier die Geschichte des Bruderhofs in den Jahren der NS-Herrschaft. Der Bruderhof mit seinem Leiter Eberhard Arnold wollte weder den Weg des Widerstands im Untergrund noch den Weg von Kompromiss und Mittäterschaft gehen, und legte stattdessen mitten in Nazideutschland offen Zeugnis ab für das Reich Gottes. Obwohl in Arnolds Worten „weniger als eine Mücke auf einem Elefanten“, so glaubten sie dennoch, dass die Liebe Gottes, als deren Botschafter sie sich verstanden, jeden Hass besiegen könne – sogar den Hass Adolf Hitlers. Dies ist die spannende Dokumentation einer Gemeinschaft, die dem gewaltlosen Weg des Kreuzes treu blieb und die trotz der unerbittlichen Feindschaft des NS-Regimes von Gott behütet und geführt wurden.

Stimmen zum Buch

Rezensionen Rezension schreiben

Rezension schreiben

Das könnte dir auch gefallen