ivy

Wir haben Angst vor Krieg und Blutvergießen. Wir haben Angst im Alltag. Wir wissen nicht was Morgen bringt. Manchmal kommt es uns vor, als ob jemand den Teppich unter unseren Füßen hinwegzieht. Die Wirtschaft bricht zusammen…und durch neue politischeZusammenschlüsse verändert sich alles…Und doch, so lange sich die Erde dreht, gab es diese Unsicherheiten. Und für uns, die wir Gott suchen, sollten sie nur an zweiter Stelle stehen…Wenn wir nicht aufwachen und ganz entschieden für Gott leben, dann kann uns kein Staatsmann und keine Armee beschützen. Am Ende besteht unser einziger Schutz in Jesus. Deswegen müssen wir ihm Raum machen, indem wir Buße tun und ihm alles was wir sind und haben hingeben. Wenn wir uns selbst ganz hingeben, wird Jesus bei uns sein. Und mit ihm werden wir keine Angst haben.