bfly3

Das Problem ist nicht, dass wir zu wenig Kraft hätten, sondern dass wir die Kraft, die wir haben, nicht benutzen. Warum verleugnen wir unsere Kraft? Warum geben wir uns nicht mit dem zufrieden, was wir tun können?