Jesus hörte es und antwortete: Nicht die Gesunden brauchen den Arzt, sondern die Kranken. Überlegt doch einmal, was es bedeutet, wenn Gott sagt: Ich fordere nicht von euch, dass ihr mir Tieropfer darbringt, sondern dass ihr barmherzig seid. Ich soll nicht die in Gottes neue Welt einladen, bei denen alles in Ordnung ist, sondern die ausgestoßenen Sünder. (Matth. 9: 12-13)

Lieber Vater im Himmel, wir stellen uns vor Dein Angesicht als unvollkommene, sündige Kinder, die viel Törichtes tun und in viel Verderben stehen. Wir kommen zu Dir. Dem Vater, und wissen, dass Du ewiglich väterliche Liebe zu uns hast. So sei uns gnädig und hilf uns aus allem Schaden, den wir auf uns nehmen müssen in diesem irdischen Leben. Lass die Sünden der Menschen vertilgt werden durch die Gnade, die durch Dein Reich kommt auf Erden, zuletzt zu allen Menschen, damit sie als Deine Kinder fröhlich sein und jauchzen dürfen, weil Du ihnen geholfen hast. Gelobt sei Dein Name über allen Menschen! Amen.