Alle sind schuldig geworden und haben die Herrlichkeit verscherzt, die Gott ihnen geschenkt hatte. Aber Gott hat mit ihnen Erbarmen und nimmt sie wieder an. Das ist ein reines Geschenk. Durch Jesus Christus hat er uns aus der Gewalt der Sünde befreit. Ihn hat Gott vor aller Welt als Versöhnungszeichen aufgerichtet. Sein Blut, das am Kreuz vergossen wurde, bringt Frieden mit Gott für alle, die dieses Angebot im Vertrauen annehmen. (Römer 3: 23-25b)

Herr, unser Gott, wir preisen Deinen Namen, dass Du einen Gnadenstuhl aufgerichtet hast auf Erden und im Blute Jesu Christi uns die Sünden vergibst. Lass Deine Gnade mächtig werden an vielen Herzen; lass über alles Volk Dein Licht leuchten. Lass Deine Herrlichkeit erkannt werden und in den Herzen erscheinen zum Preis Deines Namens und zur Errettung der vielen Menschen, die noch unglücklich sind. Behüte uns in Deinem Wort, das Wunder tut. Behüte uns in allem, was Jesus Christus gebracht hat auf Erden, damit es von uns gebraucht werde in Redlichkeit und Einfalt und vieles ausrichte, dass Dein Name verherrlicht werde und wir entgegenkommen dem Tag Jesu Christi, auf den wir sehnlichst warten und hoffen. Amen.