Gott hat uns einen neuen Himmel und eine neue Erde versprochen. Dort wird es kein Unrecht mehr geben, weil Gottes Wille regiert. Auf diese neue Welt warten wir. (2 Petrus 3: 13)

Herr, unser Gott, lieber Vater, in Deinem Licht lass uns versammelt sein; gib unseren Herzen Deinen Geist und die Kraft, dass wir uns fest an Dich halten können, der Du uns ewiglich bleibst als Hilfe, Rat und Trost in all unserm Leben. Sende uns Jesus Christus, den Heiland der Welt, und lass immer wieder etwas Neues durch ihn kommen, wodurch die Menschen lebendig und aufmerksam werden auf ihn, den Auferstandenen von den Toten, der wieder kommen wird, das Werk zu vollenden, das er in seinem Erdenleben begonnen hat. Wir gedenken Deiner Verheißung, Herr Gott und lassen nicht von Dir; denn unsre Macht ist gering, und mit unserm Wesen kannst Du es nicht fertig bringen. Du allein kannst es machen durch Jesus Christus, den Du sendest zu seinem letzten Kommen und zur Vollendung aller Deiner Werke. Amen.