Ich sagte: Herr, du gibst mir Kraft, du beschützt mich, zu dir kann ich fliehen in Gefahr. Von den Enden der Erde werden die Völker zu dir kommen und werden sagen: Die Götter unserer Vorfahren sind nichts als Betrug; Luft sind sie, nicht einer von ihnen kann helfen. (Jeremia 16: 19)

Herr, unser Gott, zu Dir kommen wir in allerlei Not und in vielen Bedrängnissen; aber Du wirst Licht schaffen in allen Dingen, und Du wirst wieder helfen nach Deiner großen Güte und Treue. So kommen wir zu Dir, der Du unsere Hilfe bist, und wollen uns stark machen durch Dein Wort, damit wir in dieser Zeit fest stehen und auf Deine Hilfe warten können, damit wir schon im Warten auf Deine Hilfe fest seien und fröhlich; denn Dein Reich kommt und Dein Wille geschieht auf Erden wie im Himmel. Amen.