Gott der Herr, sagt: Ich bin der Erste und der Letzte – der ist und der war und der kommt, der Herr der ganzen Welt. (Offb. 1: 8)

Herr, unser Gott, der Du das A bist und das O, der Anfang und das Ende, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige, wir danken Dir für die große Verkündigung auch für uns und unser Leben, wenn es uns oft öde und traurig vorkommen will. Siehe, Du machst es doch auch mit jedem von uns neu; und wenn wir uns lange gequält haben, endlich wird es freudevoll aufgehen, das Licht des Lebens, in welchem wir uns freuen dürfen. So behüte uns und unsere Gemeinschaft auch weiterhin, lass uns lebendig sein, die Du aufgerufen hast zu glauben und auszuharren. Und kommt es noch so traurig und schwer, wir harren aus, Herr, unser Gott, das geloben wir. Wir harren aus und sagen fröhlich und frei: Jesus Christus kommt und macht alles neu. Amen.