0521

Zu dieser Guten Nachricht bekenne ich mich offen und ohne Furcht; denn in ihr wirkt Gottes Macht. Sie bringt allen Menschen Rettung, die ihr glauben; den Juden zuerst, aber ebenso den Menschen aus den anderen Völkern. Durch die Gute Nachricht macht Gott seine große Treue bekannt. In ihr zeigt er, wie er selbst dafür sorgt, dass die Menschen vor ihm bestehen können. Der Weg dazu ist vom Anfang bis zum Ende das bedingungslose Vertrauen auf ihn. So steht es in den heiligen Schriften: Wer Gott vertraut, kann vor ihm bestehen und wird leben. (Römer 1: 16-17)

Herr, unser Gott, Du hast uns im Evangelium Deine Gerechtigkeit geoffenbart, welche kommt aus Glauben in Glauben. Lass uns Deine Gerechtigkeit verstehen, damit wir aus Deiner Gerechtigkeit leben können auch unter verkehrten Menschen und das Evangelium einen Wert bekomme, dessen wir uns freuen. Behüte uns auch in den Anfechtungen und im Widerstreit der Meinungen, dass wir frei und hoch bleiben und Deiner gedenken in Deiner guten, wahrhaftigen Gerechtigkeit, die uns Hoffnung gibt auch für die vielen, vielen Menschen, die noch einer Hilfe bedürfen, damit sie sich bewusst werden, dass auch ihr Leben keinen vergänglichen, sondern einen ewigen Wert hat. Amen.