yellow primroses

Dann ging er allein weiter. Einen Steinwurf weit von ihnen entfernt kniete er nieder und betete: Vater, wenn du willst, erspare mir diesen Leidenskelch. Aber Dein Wille soll geschehen, nicht meiner! (Lukas 22: 41-42)

Lieber Vater im Himmel, wir schauen auf zu Dir, der Du die Dinge auf Erden gehen lässt, wie sie gehen, dass auch Dein Sohn musste leiden und sterben. Aber Dein Plan ist doch fertig und Dein Rat ist beschlossen, und Du wirst auch in unserer Zeit Deinen Willen tun. Wir bitten Dich darum: Dein Wille geschehe, Dein Wille! In aller Trübsal lass Deine Liebe da und dort offenbar werden, wo es möglich ist, das die Menschen es verstehen. Behüte uns allezeit weiter, wie bis jetzt. Du hast viel an uns getan und wir wollen Deinen Namen preisen. Wir wollen allezeit Menschen sein, die Dich erkennen und Dich preisen; denn Du lässt niemand zuschanden werden, der auf Dich hofft. So sei auch heute Nacht mit uns, hilf uns und sende uns die Kräfte, die wir brauchen, damit wir in Dir dienen, auch in irdischen Dingen. Amen.